Besucherbergwerk mit Lokal

Was man der malerischen Umgebung von Lichtenberg mit ihren Wäldern heute gar nicht mehr ansieht - früher waren die Berge hier kahl, da man das Holz für den Bergbau benötigte. Ihm verdankten unsere Vorfahren ein Gutteil ihres Wohlstands. Wer genau hinschaut, wird so manche zugeschüttete Grube, so manchen alten Stollen in den schon lange wieder nachgewachsenen Wäldern entdecken.

Ein Bergwerk, das man heute noch besuchen kann, ist der Friedrich-Wilhelm-Stollen, der auf Alexander von Humboldt zurückgeht. Zweihundert Meter der alten Grube sind für Besucher zugänglich, die auf Führungen die faszinierende Welt des alten Bergbaus erleben können. Vor dem Bergwerk ist eine Grubenlokomotive als Denkmal aufgestellt, und direkt daneben befindet sich ein uriges Lokal, in dem das süffige Lichtenberger Bier ausgeschenkt wird.